Skip to main content

Geschichte unsers Vereins

Am 10. August 1946 gründete eine kleine Gruppe Sportbegeisterter in der Gaststätte Werny (bis heute Vereinslokal; zu Beginn mit 2 Umkleidemöglichkeiten) unter dem Namen „Rot-Weiß Dörenhagen“ einen zunächst reinen Fußballverein und nahm mit nur einer Mannschaft am Spielbetrieb teil. Viele der Spieler waren Paderborner, die nach der Zerstörung durch den Krieg in Dörenhagen eine neue Bleibe gefunden hatten. Die Fahrten zu Auswärtsspielen erfolgten auf Flachwagen oder auf Fahrrädern. Als Sportplatz diente eine vom Bauern Heimann-Imbsen für jährlich 135,00 Reichsmark gepachtete Wiese. Um Geld in die Vereinskasse zu bekommen wurden ab 1947 Tanzabende veranstaltet und eine äußerst erfolgreiche Theatergruppe gegründet.

Der etwa 1950/1951 einsetzende wirschaftliche Aufschwung in Deutschland brachte es jedoch mit sich, daß ein Teil der im Krieg nach Dörenhagen evakuierten Sportfreunde wieder nach Paderborn zurückzog. Das führte dazu, daß die 1. Seniorenmannschaft und später auch die Jugendmannschaft aus Spielermangel zurückgezogen werden mußte. Nach einer zweijährigen Pause wurde die Sportbegeisterung schließlich durch die Fußball-Weltmeisterschaft 1954 neu entfacht und der Spielbetrieb wieder aufgenommen. Gleichzeitig entschloß man sich zum Beitritt in die katholische Sportvereinigung „Deutsche Jugendkraft“ und trägt seitdem den Namen „SG DJK Dörenhagen“

Fortan widmete man sich verstärkt der Fußballjugend und veranstaltete 1962 als einziger Verein im Kreis Paderborn ein Jugendsportfest.

Ab dem Jahr 1970 vollzog sich durch das Aufkommen des Breitensports schließlich der Wandel vom reinen Fußballverein zu einem attraktiven Sportverein mit einem vielfältigen Sportangebot für jung und alt. So wurden beispielsweise folgende Gruppen und Abteilungen gegründet:

1970 – Frauengymnastikgruppe
1971 – Jugendclub `71 (Ziel: organisierte Freizeitgestaltung für Jugendliche)
1974 – Einweihung der Sport- und Gemeindehalle (Sonnenberghalle)
1974 – Kinderturngruppe
1975 – Alt-Herren-Abteilung
1975 – Montagssportgruppe
1978 – Volleyballabteilung
1987 – Tennisabteilung
1987 – Mutter-Kind-Turnen
1988 – Tanzgruppe „Just 4 Fun“
1989 – Seniorensportgruppe
1995 – Wandergruppe
2001 – Mädchentanzgruppe „Die Powergirls“
2001 – Thai-Bo/Step Aerobic
2002 – Eingliederung der Wandergruppe in den Sportverein
2006 – Ringen
2010 – Tanzgarde „Kleine Funken“ und „Rote Funken“
2011 – Laufkurs/Lauftreff
2013 – Zumba
2015 – Yoga
Immer wieder gibt es zeitlich beschränkte wechselnde Sportkurse, wie z.B. Nordic Walking, XCO…

1. Fußballmannschaft:
Den größten Erfolg in der DJK-Vereinsgeschichte konnte man in der Saison 1990/1991 verbuchen, als die 1. Fußballmannschaft die Meisterschaft in der Kreisliga A Paderborn und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga erringen konnte. Nach zwei Bezirksliga-Jahren mußte man jedoch den Gang zurück in das „Paderborner Oberhaus“ antreten.

Nach 6 Jahren Kreisliga A musste unsere Erste schließlich im Spieljahr 1998/1999 einen weiteren Abstieg in die Kreisliga B hinnehmen, aus der man anschließend vergeblich wieder den „Weg nach oben“ suchte.
Ab der Saison 2006/2007 gab es – nun auch im Seniorenbereich – eine Spielgemeinschaft mit unseren Sportfreunden des SV Dahl, um die bereits seit Jahren bestehende gemeinsame und vor allem erfolgreiche Jugendarbeit fortzuführen.

2008 wurde schließlich aus der Spielgemeinschaft eine Fusion. Der Fußballbereich wurde aus den Muttervereinen des SV Dahl und der DJK Dörenhagen ausgegliedert und mit dem FC Dahl/Dörenhagen ein völlig neuer Fußballverein gegründet. Gestartet werden musste per Zwangsabstieg in der Kreisliga B.

Dort blieb man jedoch nur eine Saison und stieg auf in die Kreisliga A Paderborn.
In der Saison 2011/2012 gelang mit dem Aufstieg in die Bezirksliga schließlich der größte Erfolg der noch jungen Vereinsgeschichte des FC Dahl/Dörenhagen. Mehr erfahrt Ihr unter: www.fcdahl-doerenhagen.de